Home
Fasanen
Rebhühner
Stockenten/ Marans
Volierennetze / Zubehörartikel
Angebote
Kontakt
Liefer- &  Zahlungsbedingungen
Impressum, Wegbeschreibung
 


Unser Programm umfaßt drei Fasanenrassen, die sich für die Auswilderung zwecks Wiederbevölkerung oder Blutauffrischung besonders bewährt haben.

Mongolicus: Jagdfasan, Hähne mit breitem, weißem Halsring, Hennen mit hellbrauner Befiederung

Jagdfasanenhahn ColchicusColchicus: Böhmischer Jagdfasan, Hähne mit dunkel durchgefiederten Halsfedern Hennen mit mittelbrauner Befiederung

Tennebrosus: Heckenbrüter, Hähne mit dunkler, blaugrün schimmernder Befiederung Hennen mit dunkelbrauner bis schwarzer Befiederung



ab ca. Ende April bis Anfang Juni (Abgabetermin der Hennen):

bei Abholung: Stück EUR 0,90  brutto bei Mongolicus + Colchicus,

                   Stück € 0,95  brutto bei Tennebrosus

bei Versand: zzgl. Verpackungs- und Portokosten

Sonderpreise ab 1.000 Stück auf Anfrage



erster Schlupf 2013 voraussicht-lich 19./ 20.KW                                  Bild: Alle drei Rassen in Einweg-Kükenkiste

Stückzahl je Lieferung Mongolicus/Colchicus             Tennebrosus             

        1  -   49
       50  -  300
      301 -  500
      501 - 1000
  mehr als 1000
 
je € 1,55
je € 1,50
je € 1,45
je € 1,40
je € 1,35
je € 1,65
je € 1,60
je € 1,55
je € 1,50
je € 1,45

Colchicus (Böhmischer Jagdfasan) Eintagsküken

Tennebrosus Eintagsküken . Bei dieser Rasse sehen die Eintagsküken anders aus als beim Ringfasan oder Böhmischen Jagdfasan. Die Grundfarbe ist schwarz. Auffällig ist das Küken auch durch die großen hellen (weißen oder gelben) Flecken am Hals und den Flügelansätzen.

Ringfasanen (Mongolicus-) und Böhmischer Jagdfasanen (Colchicus) Eintagsküken. Das Ringfasanenküken ist deutlich heller, ansonsten sind die Küken von der Zeichnung her gleich.

Mongolicus- und Tennebrosus-Eintagsküken




Aufgrund der nicht überschaubaren Entwicklung auf dem Rohstoff- bzw. Futtermittelmarkt müssen wir uns eine Preisanpassung im Jahresverlauf vorbehalten. Aktuell sind die Aufzuchtfutterpreise für Fasanen um über 50 % gestiegen, s.d. wir zu einer Weitergabe der Mehrkosten an unsere Kunden gezwungen sind. Im Jahr 2013 sind die uns angebotenen Kontrakte wiederum um 20 % gestiegen.

Die Preise der Jungfasanen berechnen sich folgendermaßen:

bis zur 10. Woche je Woche 0,80 € ( bei darunter liegenden Wochenzahlen + Differenz je Woche 0,10 €), danach bis zur 18.Woche je Woche 0,70€ € zusätzlich, darüber hinaus je Woche 0,60 €  zusätzlich.

So ergeben sich für die gängigsten Wochenalterszahlen folgende Preise:

8  Wochen  Stück je € 6,60
12 WochenStück je EUR 10,00
14 WochenStück je EUR 11,40
16 WochenStück je EUR 12,80

Preise für Tennebrosus: + 5 %

Bild: Fasanen 8.-Woche Aufbaumen? Kein Problem!

Abgabe auch in anderen Wochenalterszahlen möglich.  Die Abgabe ab der 6. Lebenswoche erfolgt grundsätzlich im Geschlechterverhältnis 1:1.

Mehrpreis bei überzähligen Hähnen:

a. im Verhältnis 2:1 kosten die überzähligen Hähne 50 % mehr, mindestens jedoch je € 3,00 /Stück

b. bei Abnahme von nur Hähnen 80 % mehr.

Bei Mengen ab 1.000 Stück: Sonderpreise auf Anfrage.



Ab Mitte Oktober übernehmen wir keine Garantie für einwandfreie Stöße!

Beginnend ab September können wir Ihnen erwachsene Fasanen anbieten:

in der 18. Lebensalterswoche kosten diese EUR 14,00, jede darüber hinaus gehende Woche kostet EUR 0,60 mehr.

(Preise bei Partien im Geschlechterverhältnis 1:1. Mehrpreis bei überzähligen Hähnen: siehe Rubrik "Jungfasanen")



2014: für März/ April schon ausverkauft

         Ende Mai im Verhältnis 1 : 7 je 10 EUR/ Stück

         Mitte Juni im Verhältnis 1 : 7 je 8 €/Stück



1. Wie werden die Eintagsküken aufgestallt? Wir stallen die Eintagsküken in zugfreien Räumen auf trocken eingefahrenem Weizenstroh auf. Wegen einer besseren Wärmeisolierung von unten kann unter das Weizenstroh auch Hobelspäne gelegt werden. Auf keinen Fall sollte nur Sand oder Sägemehl verwendet werden, da es immer wieder dazu kommt, dass Küken den Sand oder das Sägemehl picken und dann trotz vollem Magen natürlich verhungern. In dem Stall sollte ein Ring aufgebaut sein, der keine Ecken hat, denn darin drücken sich Küken gerne zu Tode. Als Ringhöhe für die ersten 10 Tage genügen etwa 50 cm. Als Wärmequelle sollten "Schwarzstrahler" oder Dunkelstrahler verwendet werden, da die Farbe "rot" (z.B. bei Rotlichtlampen) zum Picken animiert und es bei Einsatz dieser Lampen ggfs. schon in den ersten Tagen zu Pickereien kommen kann. Beliebtester Angriffspunkt für Pickereien in den ersten 2 Wochen ist der Kopf. Daher kommt es hier auch häufig zu Todesfällen.

2. Was bekommen Eintagsküken als Nahrung?  Wir füttern Wild- und Ziergeflügelstarterfutter von DEUKA. Wichtig ist eine sehr kleine Körnung mit einem hohen Mehlanteil. Eine Alternative hierzu ist der Putenstarter 1, der jedoch nach spätestens 14 Tagen durch Putenstarter 3 ersetzt werden muss, da sonst die Wachstumsschübe zu groß werden und auf Dauer bei vielen Küken zu Gelenkverkrümmungen (z.g. Krummbeine) führen. In den ersten 3 Tagen geben wir zusätzlich noch ein Traubenzuckerpräparat mit zusätzlichen Vitaminen ins lauwarme Wasser, um auch die Küken, die nicht direkt Nahrung aufnehmen, bei Kräften zu halten. Wichtig bei den Tränken ist, dass die Küken nicht im Wasser baden können, da sie ansonsten unweigerlich sterben. Bei 2,5 oder 5 l- Tränken kann dieses Problem auch dadurch gelöst werden, dass abgeschnittene Gartenschlauchstücke oder gedrehte Drahtstücke ins Wasser gelegt werden. Diese müssen natürlich sauber sein.

3. Versand von Eintagsküken: In der Regel ist der Versand der Eintagsküken unproblematisch, da diese in den ersten 3 Tagen nicht unbedingt Nahrung aufnehmen müssen. Wir empfehlen jedoch, vorsorglich für 3 Tage ein Antibiotikum ins Wasser zu geben, um Infektionen, die sich die Tiere eventuell beim Speditionstransport geholt haben könnten, vorzubeugen. Wir verschicken die Eintagsküken ausschließlich am Schlupftag, daher gibt es nur einen Versandtag pro Woche..


 
Top